Blog Action Day 2008: Poverty

Sharing is caring <3Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Heute ist Blog Action Day. Worum es geht?

On October 15th bloggers everywhere will publish posts that discuss poverty in some way. By all posting on the same day we aim to change the conversation that day, to raise awareness, start a global discussion and add momentum to an important cause.

Nun ist es keine leichte Aufgabe, über Armut zu schreiben, wenn man selbst in einem Land geboren wurde, das einen derart hohen Lebensstandard garantiert. Ich bezweifle, dass ich mir nur ansatzweise vorstellen kann, was es wirklich bedeutet, in Armut zu leben.
Doch es gibt Menschen, denen es mit ihrer Arbeit gelingt, nachhaltige Eindrücke zu diesem Thema zu vermitteln und zum Nachdenken anzuregen. Diese möchte ich hier zu Wort kommen lassen:

First of all: Hubert Sauper und sein Dokumentarfilm „Darwin’s Nightmare“. Selten hat mich ein Film derart berührt, schockiert, wütend und traurig gemacht. Und den beschämenden Gedanken in meinen Kopf gepflanzt: „Was für ein Glück, dass ich hier geboren wurde.“

James Nachtwey

Ein Mann, der uns die Welt so zeigt, wie sie ist, aber niemand sie sehen will. Meine Empfehlung: der Dokumentarfilm war photographer von Christian Frei. James Nachtwey selbst sagt über seine Arbeit in den Krisengebieten dieser Erde: „Jede Minute an diesem Ort denke ich an Flucht. Ich will das nicht mit ansehen.“

Gut, dass es Menschen gibt, die uns zumindest für eine gewisse Zeit die Augen öffnen, wenn wir sie am liebsten schließen wollen.

Sharing is caring <3Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Author: Astrid Kramer

4 Kommentare

  1. Wie kann man Geld spenden, was direkt dort ankommt?

  2. Danke.. es ist wirklich erschreckend. Gerade das Foto unten.. so etwas DARF es in der heutigen Zeit nicht mehr geben!

  3. Gruselig, das Bild. Richtig gruselig. Wie klein werden da die Probleme des Alltags…

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *