Google Searchology 2009

Sharing is caring <3Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn


Google hat seine Suchoptionen erweitert. Dies wurde schon vor einiger Zeit angekündigt und ist jetzt bei der Suche verfügbar. Interessant finde ich bei der ganzen Sache, dass durch die Auslagerung der Universal Search Ergebnisse aus den regulären SERP diese wieder die „klassischen 10 Treffer“-SERP werden könnten. Zumindest lässt das Video das vermuten. Mehr Infos wird’s hier geben, sobald ich das auch mal selbst austesten kann (noch ist leider nichts zu sehen).

Eine Übersicht über alle Recaps der gestrigen Google Searchology 2009 findet Ihr bei Search Engine Land. Einige Highlights:

„If users can’t spell, it’s our problem. If they don’t know how to form the syntax, it’s our problem. If there’s not enough content, it’s our problem.“ (Udi Manber, VP, Engineering (Core Search), gefunden bei: Danny Sullivan: Live Blogging Google Searchology 2009)

„“This is an Android phone, so it can do more.” engineer John Taylor tells us. Take that, Apple. OK, he didn’t say that. But this is cool, point the phone at the sky, and you’ll see the stars where you’re looking listed, so you can find out more about this. Hmm, wonder if there’s an iPhone app that does that. Hey, I won’t even need to go outside an look.“ (Danny Sullivan: Live Blogging Google Searchology 2009)

Rich Snippets: Google nutzt Mikroformate wie hCard, hCalendar und RDF von Websites. Jojo merkt treffend an, dass man gespannt sein darf, wie Google die Gefahr des „Zumüllens“ umgehen kann. Mehr zum Thema bei Vanessa Fox, Search Engine Land.

Google zum Thema:

Sharing is caring <3Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Author: Astrid Kramer

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *